Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Chronik Damenfußball

Im Sommer 2002 gründete der SV Blau-Weiß Filsum zusammen mit dem SV Nortmoor eine
Fußball Damenmannschaft. Die Mannschaft spielt seitdem als SG Filsum/Nortmoor in der 1.
Kreisklasse und trägt die Heimspiele in Filsum aus. Die bestehende erste Mannschaft des SV
Nortmoor wurde als SG Nortmoor/Filsum gemeldet und spielt in der Kreisliga. Zu den
Filsumer Gründungsmitgliedern zählen neben dem Trainer Frank Schmidt Annika Berends,
Esther Berends, Lisa Boekhoff, Silke Jelden, Petra Kühnle und Frauke Jürgens. Auch durch
das bittere erste Spiel, eine 1:18 Niederlage gegen Barßel II, ließ man sich die Laune nicht
verderben. Nachdem die erste Saison im unteren Tabellendrittel beendet wurde, stand man
nach der zweiten Saison auf einem gesicherten Mittelfeldplatz.

Die SG Filsum/Nortmoor im Oktober 2004 mit neuen Trikots

Im dritten Jahr erfolgte dann die bisher erfolgreichste Saison in der Geschichte des
Damenfußballs. Im Winter wurde zum ersten Mal der Jümme-Cup der Damen in der Halle
ausgetragen und die SG Filsum/Nortmoor wurde gegen die starke Konkurrenz aus Detern und
Lammertsfehn der erste Sieger in diesem Wettbewerb. Im Sommer erfolgten dann die
Vizemeisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisliga. Auf den Aufstieg
wurde verzichtet, so dass die Mannschaft weiter in der 1. Kreisklasse spielte. Die Saison
2005/06 wurde dann mit einem guten dritten Tabellenplatz beendet. Obwohl die Mannschaft
als zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Nortmoor/Filsum spielt, hatte sie sich im oberen
Tabellendrittel der 1. Kreisklasse etabliert und im Sommer 2008 gelang sogar der Aufsiteg in die Kreisliga.

Die Damen im Sommer 2010

Seit dem Sommer 2005 hat Blau-Weiß Filsum auch eine eigene Fußball Damenmannschaft,
die seit 2006 am Punktspielbetrieb teilnimmt. Die Mannschaft zeigte gleich in der ersten
Saison einige Achtungserfolge in der 1. Kreisklasse und konnte die beiden spannenden
Derbys gegen die SG Filsum/Nortmoor ausgeglichen gestalten.