feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Am Sonntag Nachmittag traf unsere 1.Herren auf den Tabellennachbarn aus Leer.

 

Um sich (vorübergehend) Platz 3 zu sichern, war ein Sieg gegen Kickers Leer nötig, zudem wollten wir uns für die 0:4 Heimniederlage revanchieren. 

 

Auf dem schwerbespielbaren Platz versuchten die Kickers hauptsächlich über lange Bälle zum Torerfolg zu kommen. Unsere Abwehr um Philipp Habierski blieb nahezu 90min lang fehlerfrei. Nur in der 20. Minute rutschte ein Ball durch die Filsumer Hintermannschaft und prompt lag man mit 1:0 in Rückstand. Aber wie so oft kämpften unsere Jungs zurück in die Partie. In der 33. Minute gelang durch Tony van der Harg der verdiente Ausgleich. 

 

Auch nach der Halbzeit spielten wir weiter nach vorne und wollten den Sieg unbedingt holen. Nach einem Angriff über die linke Seite, ließ der Heimtorwart die Kugel mittig abprallen. Jan Zalikowski stand goldrichtig und schloss eiskalt zum Führungstreffer ab. 

Nach 90 Minuten war es geschafft, ein verdienter 1:2 Sieg in Leer 

 

Aufstellung: Leon vd Harg, Jeroen vd Harg, Tony vd Harg, Dionis Llehi, Amarildo Llehi, Florian Bruns, Christopher Theus, Philipp Habierski, Eiko Kramer, Christian Brinkmann, Jan Zalikowski 

Am heutigen sonnigen Sonntagnachmittag ging es für die Erste Herren nach dem Heimsieg unter der Woche gegen Fortuna Veenhusen erneut vor heimischen Publikum gegen den VfR Heisfelde ran. Das Hinspiel konnte Filsum klar mit 7:4 gewinnen. Und auch heute wurde den Fans einiges geboten.

 

Filsum bestimmte von Minute 1 an das Spielgeschehen und konnte sich in den ersten Spielminuten, zwei gute Möglichkeiten herausspielen, die man dann aber nicht zur Führung verwerten konnte. Und wie so oft in dieser Saison wurde Filsum dafür bestraft. Heisfelde konnte nach einem einfachen Ballverlust im Mittelfeld und einem schnellen Zuspiel in die Spitze mit 0:1 in Führung gehen. Noch bitterer wurde es für die Hausherren nur 5 Minuten später, als man sogar mit 0:2 in Rückstand geriet. Auch diesmal ging ein einfacher Fehler bei einem gegnerischen EInwurf voraus. Filsum lief daraufhin immer weiter auf das gegnerische Tor an, aber ließ etliche gute Torchancen aus. In der 30. Minute konnte Heisfelde mit der dritten Torchance wieder Torhüter Florian mit einem satten Schuss in den Winkel überwinden. Obwohl man mit 0:3 in die Kabine ging, konnte man bei den Filsumern spüren, dass hier heute noch nichts verloren war. Aufgrund der Vielzahl an Chancen hätte man genauso auch mit einer 6:3 Führung in die Halbzeit gehen können.

 

In der zweiten Halbzeit fielen dann endlich die Tore für die Hausherren. Marcel konnte durch einen Doppelpack Filsum auf 2:3 wieder ranbringen. In der Schlussphase schnürte man die Heisfelder in der eigenen Hälfte ein und ließ fast keine Torchance mehr zu. Nach erneutem Zeitspiel kurz vor Schluss wurde Filsum ein indirekter Freistoß im gegnerischen Sechzehner zugesprochen. Leon nagelte den Ball gleich zweimal unter die Latte, und der Ball fiel auf der richtigen Torlinienseite runter und es kam zum längst überfälligen Ausgleich. In der Nachspielzeit fiel sogar das vermeintliche Siegtor, als Zali einen Abpraller über die Torlinie beförderte, doch der Schiedsrichter sah ein Foulspiel am Gästekeeper und gab das Tor nicht. 

 

Filsum zeigt über das ganze Spiel eine gute Leistung, leistete sich nur 3 Fehler zu viel und erlaubte es Heisflede so einen glücklichen Punkt aus Filsum mitzunehmen.

 

Endstand: 3:3

 

Aufstellung: Florian Bruns - Philipp Habierski, Jeroen van der Harg, Christopher Theus (46. Christian Brinkmann) - Eiko Kramer, Hans-Christian Coordes, Leon van der Harg, Tony van der Harg, Thorben Malchus (60. Jan Zalikowski) - Amarildo Lleshi, Marcel Borchert 

Am heutigen Freitagabend musste die Reserve von Blau-Weiß Filsum zum Saisonabschluss gegen die Drittvertretung vom TSV Ostrhauderfehn bestehen. Im Hinspiel hatte die Mannschaft vom Trainerteam Collmann/ter Veer lediglich mit einem späten eigenen Treffer ein Remis erreicht. Heute sollte die Ausbeute aber definitiv größer sein, denn im Anschluss an das Spiel wollte die Heimelf noch gemütlich grillen und ein paar gesellige Stunden verbringen, was mit einem Sieg natürlich erheblich leichter fallen würde.

 

Es waren gerade einmal 8. Minuten gespielt, als Franz Boekhoff den ersten Treffer der Gastgeber erzielen konnte. Und Jannis Boelsen ließ nur wenige Minuten später den zweiten Filsumer Treffer folgen. Die Hausherren spielten in der ersten Halbzeit teilweise ganz ansehnlichen Fußball und schraubten das Ergebnis mit weiteren Treffern in regelmäßigen Abständen zu einem beruhigenden 4:0-Halbzeitstand hoch.

 

Nach Wiederanpfiff kamen jedoch die Gäste besser aus der Kabine und konnten nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer erzielen. Dies wirkte wie ein Weckruf für die Gastgeber und half ihnen, wieder in die Partie zu kommen. Nach knapp einer Stunde bekamen die Filsumer nach einem Foulspiel im Ostrhauderfehner Strafraum einen Elfmeter zugesprochen und die zahlreichen Zuschauer forderten Christian Collmann als Schützen. Dieser nahm sich der Angelegenheit an und verwandelte sicher zum 5:1. Spätestens, als Jannis Boelsen dann in der 64. Minute seinen zweiten Treffer am heutigen Tag erzielte, war die Entscheidung gefallen. Nun schalteten die Gastgeber einige Gänge zurück und ließen in den Schlussminuten noch 2 Ostrhauderfehner Treffer zu.

 

In der 85. Minute wurde es dann noch einmal emotional: Gerrid Müller, langjähriger und verdienter Spieler der Zweiten, sollte noch einmal eingewechselt werden. Er hatte leider aufgrund einiger Knieverletzungen im Herbst seine aktive Laufbahn beenden müssen. Und wer durfte für ihn den Platz verlassen: Niemand anderes als Christian Collmann, der ebenfalls heute seine „Karriere“ beendete, um zukünftig seine Fußballschuhe bei der Alten Herren zu schnüren. Unter Beifall der Zuschauer wurde dieser Wechsel vollzogen.

 

Den Schlusspunkt des Spiels setzte Justin Röhl und somit endete diese Partie mit 7:3 für die Filsumer.

 

Tore: 1:0 (8. Franz Boekhoff), 2:0 (16. Jannis Boelsen), 3:0 (22. Daniel Kamedula), 4:0 (37. Tamim Wafaee), 4:1 (47.), 5:1 (FE, 56. Christian Collmann), 6:1 (64. Jannis Boelsen), 6:2 (85.), 6:3 (88. FE), 7:3 (90. Justin Röhl)

 

Aufstellung: Dirk Bussen, Jens Aggen, Christian Collmann (85. Gerrid Müller), Kevin Berends, Oliver Brinkmann, Tjarko Grünefeld (25. Malte Niet), Franz Boekhoff, Tamim Wafaee (70. Justin Röhl), Florian Janßen, Daniel Kamedula (83. Timo Stachowiak), Jannis Boelsen

Am Mittwoch Abend traf unsere 1.Herren auf den VFL Fortuna Veenhusen. Vor 2 Wochen endete diese Begegnung 3:3 deshalb war Spannung vorprogrammiert.

 

Unsere Heimelf startete gut die Partie und konnte früh Akzente nach vorne setzen. In der 10. Minute schnappte Tony van der Harg sich den Ball, ließ mehrere Gegenspieler sehr alt aussehen und spielte den Ball zu Thorben Malchus, der die Kugel samt Gegenspieler gekonnt ins Tor beförderte. Die frühe Führung hielt allerdings nur 5 Minuten an nachdem der Ball zu leicht verspielt wurde. In der 28. Minute fiel nach einer erneuten Unkonzentriertheit das 1:2. Völlig unnötig lag unsere Mannschaft zur Halbzeit mit 1:2 in Rückstand, obwohl wir ein deutliches Chancenplus hatten.

 

Nach der Pause machte unsere Heimelf von Beginn an Alarm nach vorne, da man unbedingt den ersten Heimsieg in diesem Jahr feiern wollte. In der 72. Spielminute traf Amarildo Lleshi nach Vorarbeit von Marcel Borchert zum 2:2. Keine Minute später war es wiederum Marcel Borchert, der Amarildo Lleshi mit einer perfekten Flanke den Führungstreffer auflegen konnte. Veenhusen konnte in dieser Phase der Partie kämpferisch und spielerisch nicht mithalten und Filsum drängte auf die endgültige Entscheidung. In der 80.Minute erzielte Amarildo seinen dritten Treffer des Abends und Filsum belohnte sich nach einer starken 2.Halbzeit mit 3 wertvollen Punkten und klettern damit auf den 4. Tabellenplatz.

 

 

Aufstellung: Florian Bruns, Tony van der Harg, Leon van der Harg, Steffen Gaulke (26. Dionis Lleshi), Thorben Malchus (56.Jeroen van der Harg), Jan Zalikowski (46.Amarildo Lleshi), Theus, Hansi Coordes, Marcel Borchert, Christian Brinkmann, Philipp Habierski

 

Im Rahmen der Filsumer Sporttage findet endlich wieder der Volkslauf Filsum Löppt statt.
Die Anmeldung hierzu ist bereits geöffnet.

Infos und Anmeldung unter:

www.filsumloeppt.de