feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

20190703VO 1

Heino Pollmann, Johann Schön(1. Stellv. Vorsitzender des NfV Kreis Ostfriesland), Christian Brinkmann(1. Vorsitzender Blau-Weiß Filsum), Klaus Bleeker (Vorsitzender des DRK Jümme), Malte Pleis, Hilde Hellmers, Wilfried de Buhr(Gebietsreferent des DRK)

 

Blau-Weiß Filsum belegte Platz 17 in der Blutspendemeisterschaft des DRK-Blutspendedienstes NSTOB. NSTOB steht für den DRK-Blutspendedienst gGmbH der Landesverbände des Deutschen Roten Kreuzes Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Oldenburg und Bremen. Aus ganz Ostfriesland wurden nur 2 Vereine ausgezeichent. 700 Vereine nahmen insgesamt  an den Blutspendemeisterschaften teil.

 

Als Preis erhielt unser Sportverein 10 Derbystar-Bälle. Sie wurden am 2.7.2019 von Johann Schön an Christian Brinkmann übergeben. Der Verein bedankt sich bei 115 Spendern, die im Aktionszeitraum Blut spendeten.

20190707EJ 1

Wie es sich für ein Pokalspiel gehört, laufen beide Teams gemeinsam ein.

 

Es ist Samstag, der 1. Juni und endlich ist der große Tag für die Kinder der E-JSG Filsum/Detern gekommen. Der Tag des Endspiels um den Kreispokal. Nach tollen Pokalspielen gegen die 1. Mannschaft vom SV Nortmoor/Brinkum/Holtland, Concordia Ihrhove und die Auswahl von Völlen/Völlenerfehn/Völlenerkönigsfehn geht es nun im Endspiel gegen die 1. Mannschaft des FTC Hollen. Anstelle das Spiel in Lammertsfehn, Uplengen oder einem anderen Verein der nahen Umgebung auszutragen, sind die benachbarten Teams jedoch gezwungen, ganz nach Middels, was hinter Aurich liegt, zu fahren. Aber eigentlich ist das ganz gut so.

 

201905291H 2

Frank Schmidt während der Überreichung der Präsente an Christina und Jan Berends.

 

Mit dem Schlusspfiff des letzten Saisonspiels in Völlen endete für den Trainer Jan Berends und die Spieler Dirk Bussen, Andreas Busboom und Daniel Leerhoff ihre langjährige Aktivität in der 1. Herren von Blau-Weiß Filsum.

Manchmal kann es so einfach sein
Viele Ideen gab es im Vorfeld zum anstehenden Saisonabschluss der E-Jugend JSG Filsum/Detern. Eine Tour mit dem Partybus, Wochenende auf Malle oder doch ein Zeltlager?
Der Entschluss fiel letztendlich auf eine einfache Fahrradtour.Und so traf man sich gut gelaunt am Samstagnachmittag beim Filsumer Clubheim mit dem Fahrrad. Nicht nur den 26(!) Spielern, sondern auch den drei Betreuern war dabei die Vorfreude und auch eine leichte Anspannung auf die bevorstehenden Stunden anzumerken.


Mit nur wenigen Minuten Verspätung startete die muntere Gesellschaft dann Richtung Filsumer Windpark. Dort angekommen, musste die erste Pause eingelegt werden, denn es hieß: „Eis für alle“. Dies wurde prompt von einigen Spielern mit „Eis geht immer“ kommentiert.20190526EJ 1

Noch sieht es friedlich aus, bevor das Lied "Scheiss HSV..." aus den Spielern herausbricht

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (8_Abschlussfoto.JPG)8_Abschlussfoto.JPGGruppenbild der JSG EJ Filsum/Detern auf der Abschlussfeier Ende Mai 2019

Am gestrigen Samstag ging es für unsere 1. Herren zum Saisonabschluss nach Völlen. Vor dem Spiel stand schon der 4. Platz fest, jedoch wollte man mit einem Sieg auch noch die 50-Punkte-Marke erreichen.

 

Leider fand man nicht so gut ins Spiel wie erhofft, konnte dennoch nach einem Freistoß durch einen Kopfball von Dirk in der 13. Minute in Führung gehen. 5 Minuten später folgte aber prompt der Ausgleichstreffer für die Hausherren. Danach übernahm Völlen das Spielgeschehen und Filsum fand nicht zu dem eigenen Spiel. Völlen hatte in der Folge mehrfach die Möglichkeit in Führung zu gehen. Zum Glück für die Filsumer ging es jedoch mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. 

 

Nach der Pause konnte Filsum die Leistung dann leider nicht steigern und Völlen ging dann verdient in der 62. Minute in Führung. 5 Minuten später erhöhte Völlen dann sogar auf 3:1 nach einem direkt verwandelten Freistoß. Erst jetzt baute Filsum mehr Druck auf und konnte sich gute Torchancen erarbeiten. Doch zu einem weiteren Treffer sollte es dann aber nicht mehr reichen, da man in der 80. Minute nach einem Schuss von Philipp nur die Latte traf und in der 85. Minute ein weiteres Tor von Dirk nach einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen wurde.

 

Leider war zum Saisonabschluss die Luft raus und Filsum konnte nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Zudem müssen wir uns von einigen Spielern verabschieden. MIt Dirk, Andi und Daniel hören drei Spieler nach dieser Saison auf. Auch unser Trainer Jan legt sein Traineramt nach drei Jahren nieder.

 

Endstand: 3:1

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Dirk Bussen, Jeroen van der Harg, Christopher Theus, Malte Pleis (60. Philipp Habierski) - Eiko Kramer, Hans-Christian Coordes (86. Jan Zalikowski), Dionis Lleshi, Jan Zalikowski (30. Ihno Niemann) - Andreas Busboom, Marcel Borchert (70. Amarildo Lleshi)